Räumlichkeiten

Architektur

Unser Kindergarten wurde 1990 gebaut. Das Gebäude strahlt aufgrund der Verwendung von sehr viel Holz (Parkettboden und sichtbare Balken) eine warme Atmosphäre aus.


Räumlichkeiten

Uns stehen zur Verfügung
    •    drei Gruppenräume je 50 qm und zusätzlich einer Galerie
    •    zwei Intensivräume
    •    zwei Schlafräume
    •    Turnhalle mit Geräteräum
    •    zwei Materialräume
    •    Waschraum mit Toiletten und Dusche (wurde im Sommer 2007 saniert)
    •    Personalraum
    •    Büro
    •    Teeküche
    •    2006 wurde unsere Einrichtung um einen Anbau für unsere Krippengruppe erweitert. Der Übergang zum Haupthaus wird "Sonnenoase" genannt und dient als Treffpunkt und Mehrzweckraum.
    •    Krippengruppenraum
    •    Krippenschlafraum
    •    Büro der Krippe
    •    Materialraum der Krippe
    •    Wickelraum der Krippe
    •    Kinderwagenraum der Krippe

 

Ausstattung

Die Materialien in den Gruppenräumen werden in offenen Regalen angeboten, so dass die Kinder jederzeit Zugang haben. Dabei setzen wir auf das Motto “weniger ist mehr”, wir bieten nicht zu viel gleichzeitig an, sondern tauschen regelmäßig Spiele und Puzzles etc. aus.
In der Auswahl der Spielmaterialien wurde von Anfang an auf hochwertige Qualität geachtet, so haben wir z.B. viele Spiele aus Holz. Unsere Ausstattung umfasst unter anderem:
    •    Montesori–Material
    •    Orff–Instrumentarium
    •    Kett–Material
    •    Kindercomputer
    •    In der Turnhalle haben wir einen Rhytmikwagen, Sprossenwand, Kästen und Matten
Den Kindern steht dazu stets sogenanntes kostenloses Material zum Werken, Gestalten und Spielen zur Verfügung


Außenanlage

Unser Garten bietet mit Bäumen und Büschen die Schatten spenden, viele Rückzugsmöglichkeiten.
Ein Sandkasten, ein Klettergerüst, eine Rutsche sowie eine größere Wiese zum Fußball spielen, sorgen für gute Bewegungsmöglichkeiten.
Zudem bereichern ein Bob, ein Segelboot, eine große Baumwurzel und ein Weidentipi das Spielangebot.
Die Gartenspielsachen sind in einem Gartenhäuschen untergebracht.
Im Sommer 2006 wurde unser Garten grundlegend saniert und neue Spielgeräte angeschafft


Regelmäßig genutzte Spielflächen außerhalb

Ca. 5 Gehminuten entfernt gibt es einen öffentlichen Spielplatz, den wir gerne nutzen; im dahinter liegenden Wald gehen wir auf Entdeckungstour und im Winter Schlitten fahren.
Zwei weitere Spielplätze sind in leicht erreichbarer Nähe.
Die Krippe verfügt im Aussenbereich ueber eine Holzterasse, einen Innenhof mit separatem Eingang, sowie einem abgeschlossenen Gartenteil mit Spielgeräten für die Jüngsten.


Regelmäßige Besuchsorte

    •    Handwerksbetriebe

    •    Seniorenstift
    •    Krankenhaus
    •    Kindertheater oder Kino
    •    Wochenmarkt
    •    Kauferinger Feuerwehr
    •    Zahnarztpraxis
    •    Wildpark in Landsberg